Begleiten Sie uns auf Facebook

Über uns

      Die Interessente von einer Baumkuchengeschichte können zu verschiedenen Quellen gelangen. Einerseits werden sie über Königin Bona erzählen, die begeistert von Prügelkrapfen gewesen wurde und sie mochten ebenfalls Hochzeitsgäste von ihrem Sohn damit verzaubern. Andererseits können sie des mittelalterlichen Jaćwingowie Baltikumsvolksstamm gedenken - die Polen bekamen von ihnen das traditionelle Gebäck und seine Rezeptur.

Ich meine, dass einige Leute auch die Kunstfertigkeit vom Baumkuchengebäck der deutschen Kultur aneigen können.

Für mich begann die Baumkuchengeschichte im 1980 Jahr, wenn unter dem warmen Himmel im Masuren die Lebenswege von meinen Eltern verflechteten. Niemand wusste, dass ein Schicksal sie zusammen verband. Sie hatten nich nur Gegenfaszination, sondern auch rissen sie sich für kulinarische Leidenschaften hin. Folglich der Ursprung von meinen beruflichen Interessen sind eher Gerüche und Geschmäcke aus Kindheit in der Küche, gebackene Kuchen, gebratene Konfitüre, Trockenobst, friescher Honig als tote Legenden. Als ich mit meiner Leidenschaft begann, wusste ich noch nicht, dass sie meine echte Familiengrundlagen waren, die einen Einfluss auf mein zukünftiges Leben ausüben.

Man musste noch viel passieren… im 1989 Jahr bekamen meine Eltern ein neues gemeinsames Haus. Ihres Raum lies sie die nächste Herausforderungen aufnehmen. Sie mochten Ihre Leidenschaften entwickeln und Süßwarenträume erfüllen. Auf dieser Weis begann unser Haus nach Baumkuchen riechen. Wir wurden Zeugen der ersten Drehung der Welle und alles, was wir zum Kuchen brauchten, bekamen wir von der Natur im Masuren: frische Eier, ausgezeichnete Mehl, duftende Butter. Unseren Augen erschien der erste Baumkuchen. Baumkuchen, in dem die Seele vom Masuren und die Elternliebe versteckt wurden.

Die Zeit floss und endlich kam einen Tag an, wenn ich mich auf den Weg begab. Ich wusste damals noch nicht, dass die unbekannte Kraft mich heranzog und ich kam nach Masuren zurück. Ich war unbewusst, wie große Bedeutung für mein Leben das Gedächtnis von meinem Elternhaus haben werde. Mein Berufslos, dadurch, dass ich mit Bäckerfirmen und Süßwarenfirmen mitarbeitete, leitete meine Schritte an vielen Orten in der Welt. Italien, das Frankreich, Deutschland, Griechenland - Ihre Cafes Und Tavernen, Geschmäcke von Nahost und vor allem verschiedene kulinarische polnischen Teilen zeigten mir, dass ich die Welt kennen lernte durch den Geschmackssin. Damals war ich schon sicher, dass ich so gute Geschmäcke wie aus der Küche von meiner Eltern im Masuren nicht fand. Es wurde klar, dass ich von meinen Eltern den besten Aussteuer bekam, wie sie mir geben konnten - Famieliewurzeln, damit ich wusste, was wichtig war und - Schwingen, damit ich die Kraft hatte und das Ziel erreichte.

Leben schloss sich der Kreis. Ich gang zu Geschmäcke und Gerüche von der Kindheit zurück. Im 2006 Jahr gründete ich ein Unternehmen, in dem ich die Leistungskraft von meinen Familien reinhängte. Der Tatendurst und Geschäftigkeit von meiner Mutter, Gefasstheit und Geduld von meinem Vater, Kreativität und künstlerische Sensibilität von meinem Bruder, der praktischen und rationale Sinn von meiner Schwester, meine Führungserfarung und vor allem Liebhaberei, Glaube an den Erfolg, die Unterstützung und Warmherzigkeit von meinen Freunden – sie vereinte uns um gemeinsamen Ziel. Wir schufen die "Manufaktura Mojej Mamy". Meine Träume erfüllte sich. Wir gangen in der Welt los übergebend Ihren Händen Frucht von unserern Träumen – Baumkuchen von Gryniewicz Familie. Wir mochten, damit alle Leute sich wie Königin Bona über Gemeingut freuen, das wir in der Nähe von der Natur und in Eintracht mit der Familientradition herstellten. Das ist Baumkuchen, der dank dem vielen beteiligten Herzen und aus der besten ausgewählten Produkten entstand.

Also verzaubern der Geschmack und der Geruch vom Königskuchen bitte Euch so fest wie mich.

Ich lade Ihnen zu schmecken ein und guten Appetit.

 

 

 

Webseite verwendet Cookies



Ich verstehe
  •  logo-poziome

    tel. 502-130-000

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Przepisz kod z obrazka*

Fragen, Anregungen